straight from hell bandSongs wie ein brennender 40Tonner, der sich durch Asche und Betontrümmern unaufhaltsam seinen Weg bahnt. STRAIGHT FROM HELL begeistern im ersten Moment mit melodischen Gitarren Riffs und Basslines und im nächsten Augenblick werden dir die Drums wie von einem Nagelschussbolzen gegen den Kopf gehämmert.

 

 

 

Durch das drehen der Takte und dem Spiel mit der Geschwindigkeit, wird die Brutalität nur noch durch die Vocals getoppt, die direkt aus der Hölle kommen. Lyrisch verwendet die Band Metaphern und Schlagworte, welche dir den ernst des Lebens ins Gesicht schreihen. 2012 zum Weltuntergang wird das Debutalbum veröffentlicht.

 

 

straight from hell album debutalbum cd music

1. Intro
2. Straight from Hell
3. Destroy
4. Lord of suicide
5. The lucky one
7. Killed by life
8. I hate God
9. Reasons to kill
10. I saw them dying
11. Dreams
12. War

 

 

 

Als die Gründungsmitglieder von STRAIGHT FROM HELL  / Addi (ehemals Why) und Hi_go (auch Basser bei Zero_g) / Anfang 2012 - nach permanent wiederholtem Nachfragen begeisterter Fans - beschlossen haben, ihr seit 2009 geschriebenes Song-Material professionell auf einer CD der breiten Metal-Gemeinde vorzustellen, war nach mehreren Besetzungswechseln ein perfektes Line-Up für das Death Metal Core Aushängeschild aus Mittelhessen gefunden.

 

 

Space am Bass (auch Gitarrist bei Fragmentory) ergänzt bestens Hi_go's mörderisches und extrem bemerkenswertes Schlagzeugspiel. Der neu gewonnene Shouter Björn (auch Vox bei Deformed) macht mit seinen außergewöhnlichen Growls und Screams die perfekte On-Top-Arbeit für das technisch anspruchsvolle Gitarrenduo Addi und Erik (auch Gitarrist bei Mekong Delta, Mynd). Dieser konnte zuletzt, gerade durch die Mithilfe als verantwortlicher Produzent und Toningenieur (u.a. auch für Mekong Delta, Nachtgeschrei, Rotting Christ, Timo Tolkkis Symfonia, Edguy, Aaarrg-Records) am Debütalbum 'Straight From Hell', schnell aber überzeugt als ergänzender Mitstreiter aktiviert werden. Seither sind die weitreichend erfahrenen Musiker bei vielen genretypischen Veranstaltern sehr positiv aufgefallen. Markant, mit dem Outfit von Addi, und besonders souverän durch die hoch energiegeladene Live-Show  und das sichere Auftreten der Höllenjungs.

 

Line Up:

Björn   –    Vox
Erik      –   Guitar
Addi     –   Guitar
Space  –   Bass
Hi_go   –   Drums

 

straight from hell logo

STRAIGHT FROM HELL auf Facebook
STRAIGHT FROM HELL Homepage

 

 

 

 

 

 

 

 

30 Jahre Cervet Jubiläums-Show

CERVET addict centrate jukuz aschaffenburg 30jahre

KISS OF DAWN & Die miserablen Husos

him kiss of dawn meserablen husos frank zappe live

Wir suchen Verstärkung


Wir freuen uns über Verstärkung in unserem Team und suchen Moderatoren!!

Gestalte deine eigene Sendung - wir unterstützen dich dabei und helfen bei der Technik.

Sprich uns einfach an oder schreibe eine Mail an mail@radio-rockfire.de. Oder lerne uns persönlich beim nächsten Rockfire-Stammtisch kennen.

SCROLL TO TOP