12. März 2016, Moshpit Flörsheim

UnteCervet-live-livebericht-konzertbericht-moshpit-floersheim-review-2016-klein.jpgr dem Banner "Thrashpocalypse" traten zwei großartige Bands im Flörsheimer Moshpit auf: Die Aschaffenburger Urgesteine CERVET - "The Walking Thrash" sowie die Koblenzer Metalband ADDICT.

Die "Rangierbar" im Güterschuppen am Bahnhof in Flörsheim ist eine ziemlich kleine Location mit großem Charme:

 

 

Auf zwei Ebenen, die über eine alte Holz-Wendeltreppe verbunden sind, hat man von oben eine ganz eigene Perspektive auf die Bühne. An den alten Dachbalken hängt ein Teil der technischen Ausrüstung wie Scheinwerfer usw. Im unteren Bereich befindet sich die kleine Bühne, ein kaum größerer Vorplatz sowie nach der Wendeltreppe in der hinteren Ecke die Theke. Die kleine Location ist technisch gut ausgerüstet und verfügt über einen guten Sound.

Ein fester Bestandteil der Rangierbar unter dem Motto "Wir fördern regionale Musik-, Kunst- und Kleinkunstkultur" ist die Ausrichtung des "Moshpit´s". Die Idee dahinter ist es, Metal-Begeisterten aller Altersgruppen einen Raum zu bieten, die sich für harte Rockmusik interessieren. Besonders gerne präsentiert das Moshpit-Team Musik von Bands aus der Region. Neben den Live-Konzerten gibt es noch eine Menge anderer Events und Veranstaltungen, die das ehrenamtliche Team ausrichtet. Eine urige Location mit viel Atmosphäre, fairen Getränkepreisen und einer netten Crew, bei der wir auch in Zukunft gerne zu Gast sind.
Alle Infos gibt´s hier: http://www.krake-ev.de

 


ADDICT

Die Jungs von ADDICT sind an diesem Abend ca. 100 km von Koblenz gefahren, um im Flörsheimer Moshpit ihren erst fünften Liveauftritt zu geben. Die Band hat sich im Jahr 2014 gegründet, aber man hat gleich gemerkt, dass es keine blutigen Anfänger sind. Sie verbinden den Sound des 80er und 90er Thrashmetals mit verschiedenen modernen Metaleinflüssen von heute. Harte und trashige Gitarrenriffs, dabei aber mit viel Melodie und immer wieder Tempowechsel zwischendurch. Der langsam beginnende Song "Missing Souls", in Gedenken an verstorbene Freunde, könnte man schon fast als Ballade bezeichnen, bevor er dann nach etwa der Hälfte in eine thrashige und powervolle Nummer umschlägt. Mag sein, dass Ihnen live vielleicht noch etwas an Routine fehlt, aber Addict haben einen klasse Auftritt geliefert, kommen absolut authentisch rüber und konnten das Publikum von Anfang an begeistern.

Im Jahr 2014 haben Addict 6 Songs geschrieben, die sie 2015 in Eigenproduktion auf ihrem ersten Album "Storm of the Dead" veröffentlich haben. Über Ihre Texte sagen sie selbst: Nicht zu ernst nehmen! Diese sind von den typischen Lyrics aus den achtziger Jahren inspiriert.

Addict auf Facebook: https://www.facebook.com/addict.metal.official

 

 


CERVET

Nach einer kurzen Umbaupause und dem Soundcheck legten die Aschaffenburger Thrasher von CERVET mal wieder eine wahnsinns Spiellaune auf der Bühne vor, die das Publikum sofort ansteckte und mitriss. Neben den Ohrwürmern der etwas älteren Titel hatten sie auch drei brandneue Songs im Gepäck, die sie dem Publikum vorstellten. Derzeit arbeiten Cervet an ihrem neuesten Werk, das voraussichtlich noch Ende diesen Jahres erscheinen wird.

Bei einem Lied verließen die beiden Gitarristen Thomas und Tommy abwechselnd die Bühne und mischten sich unter die Gäste. Der Hintergrund dazu war, dass Cervet bei diesem Titel während eines Liveauftritts Ihren dritten Gitarristen zu zweit ersetzen mussten, und dieses Stück wurde an diesem Abend ebenfalls mit nur zwei Gitarristen gespielt. Pünktlich um 24:00 Uhr gabs eine kurze Unterbrechung, um dem Gittaristen Patrick herzlich zu gratulieren, der in seinen Geburtstag reinfeierte.

Cervet lieferten einen grandiosen Auftritt ab und ließen sich nicht lange um mehrere Zugaben bitten. Nach Zappas Ansage "Jetzt strengt euch an, Männer!" präsentierten Sie zum Abschluss einen brandneuen Song rein instrumental, zu dem es derzeit noch keinen Text gab, der ein richtiges Brett war und teilweise von den Riffs her leicht an die Einflüsse von Slayer erinnerte.

Diese Band ist ein absolutes Liveerlebnis, dass sich nicht nur eingefleischte Thrashmetalfans unter gar keinen Umständen entgehen lassen sollten. Cervet stehen für extrem gute eigene Songs und absolute Spielfreude auf der Bühne - für und mit den Fans!

Der nächste bis jetzt bekannte Livetermin:
7. Oktober 2016 Colos-Saal Aschaffenburg - CERVET als Support von TANKARD

Cervet auf Facebook: https://www.facebook.com/Cervet-238688256182185/
Homepage: http://www.cervet.de/


Alle Bilder von Cervet und Addict mit freundlicher Genehmigung von Ralf-Daniel Wirth von der Frankfurter Metalband "Conjuring". Homepage: http://www.conjuring.de/

 

Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim

Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim

Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim

Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim  Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim

Cervet & Addict, Moshpit Flörsheim

 

 

 

 

 

Rock am Hinkelhof 20.07.2019

rock am hinkelhof festival open air

Music Forge Festival 9. + 10.08.2019

music forge festival open air 2019 gambacher kreuz

Wir suchen Verstärkung


Wir freuen uns über Verstärkung in unserem Team und suchen Moderatoren!!

Gestalte deine eigene Sendung - wir unterstützen dich dabei und helfen bei der Technik.

Sprich uns einfach an oder schreibe eine Mail an mail@radio-rockfire.de. Oder lerne uns persönlich beim nächsten Rockfire-Stammtisch kennen.

SCROLL TO TOP